Lilatex Candy Liquid Latex

Candy

Lilatex Candy = durchscheinende Farbe

Candy eignet sich überall dort am besten wo entweder die Lichtquelle hinter der Farbe liegt (Lampenschirm, LED-Leuchte, Glas, Folie) oder wo der Hintergrund durchschenen soll. Also beispielsweise Arbeiten bei denen hinter der Farbe Linien oder Objekte erkennbar bleiben sollen.

Abhängig von der Auftragsstärke und der Hinterleuchtung strahlen die Candy-Farben in ihrem jeweiligen Ton. Da sich unsere Latexfarbe jederzeit rückstandslos von glatten Oberflächen entfernen lässt (lässt sich abziehen wie ein Klebestreifen) läd gerade Candy zum Experimentieren und Probieren ein. Eben zur Kreativität!

Unsere Candy-Farbe erinnert ein wenig an die Süßigkeiten wie Bonbons oder Gummibärchen, die wohl jeder kennt und die uns bei der Namensgebung inspiriert haben.

Lilatex Candy Semi Latex
Lilatex Candy Semi Latex

Die Candy Farben unterteile sich in Liquid-Farben und Semi-Farben. Der eigentliche Unterschied ist die Konsistenz. Während die Liquid-Farben so flüssig sind, wie man es von Latex kennt, sind die Semi-Farben deutlich dickflüssiger.

Semi-Farben eigenen sich besonders, wenn man eine Struktur schaffen will. Sie wirken nicht nur plastisch, sie sind es! Eine einfache Linie direkt aus der Flasche ist etwa 2 mm breit und 1,5 mm hoch. Natürlich kann man nach dem Trocknen ein weiteres mal über die Semi-Farben malen, sodass eine echte Dreidimensionalität ganz einfach erschaffen werden kann.

Ein sehr schönes Beispiel, was man mit  Candy Liquid machen kann wäre eine Tiffany-Lampe. Stellen Sie sich einen hellen Lampenschirm vor, wo Sie die Verbindungsstellen einer Tiffany-Lampe (die eigentlich aus Kupferfolie sind und verlötet werden) mit Opal-Semi in schwarz oder dunkelgrün erschaffen und die Felder dann mit Candy Liquid ausfüllen. So wird aus einem schlichten Lampenschirm eine Tiffany-Lampe.